Unnützes Wissen zusammengefasst: Rote Lippen, Mondegreens und das totale Sprachchaos

2016 entwickelte sich eine meiner Lieblingskategorien in meinem Blog. Leider ist sie auch eine, die viel Recherche und Aufwand erfordert, weshalb sie im letzten Jahr viel zu kurz kam. Die Rede ist von der Kategorie: Unnützes Wissen zusammengefasst !

Ich hoffe, in diesem Jahr laufen mir noch mehr unnütze Informationen über den Weg, die ich in einem schicken Beitrag verbraten kann! Immerhin wissen wir jetzt, dass es Mount Weather nicht nur in der Serie „The100“ gibt, dass jeden Tag 50 bis 70 Milliarden Körperzellen in uns sterben und dass es regelmäßig auch mal zu einem blauen Mond an unserem Himmel kommen kann. Ich bin fasziniert!

Wackelelvis im Cadillac

(c) Pixel2013/Pixabay

Männer und ihre Autos – Auch Elvis war ein riesiger Fan des motorisierten Gefährts. Sein BMW 507 war Kult und zunächst auch weiß. Als dann aber die schwärmerischen Damen mit roten Lippen immer häufiger Spuren auf dem schicken Flitzer hinterließen, lackierte der King of Rock’n’Roll sein Liebhaberstück einfach rot um – sehr pragmatisch gedacht.

Was sich Oscar Wilde dachte, während er mit einem Hummer an der Leine durch Oxford spazierte, ist jedoch nicht überliefert. Wahrscheinlich war es nur ein Ausdruck seiner Exzentrik. Ich finde das schön. Jemand, der sich auslebt, so wie er ist und dabei niemanden Schaden zufügt. Ich stelle mir gerne vor, wie Mr. Wilde durch die Straßen schlendert, den Hummer an der Leine und dabei vor sich hinsummt. Wahrscheinlich zahlreiche Mondegreens.

Mondegreens? Kennt ihr nicht? Ich sag nur: „Agathe Bauer“… oder nein… „I’ve got the power“. Wie? Ihr wisst immer noch nicht was ich meine? Dabei kennt ihr das Phänomen bestimmt: Ihr hört einen Song im Radio und versteht einen Text, der total von der ursprünglichen Liedzeile abweicht. Jetzt sag ich nur noch: „Salsa no cheese“ und überlasse weitere Erläuterungen diesem Video:

(Pssst! Ich gebs zu: Ich bin ein Wer-weiß-denn-sowas-Fan!)

Wo wir schon bei Sprache sind: Was glaubt ihr, steht im Duden?

a) dublinen

b) casablancen

c) shanghaien

d) moskauen

Willste wissen? Guckste hier.

 

PS: Ich garantiere für nichts – schon gar nicht für die Wahrheit.

7 Replies to “Unnützes Wissen zusammengefasst: Rote Lippen, Mondegreens und das totale Sprachchaos”

  1. Kann den ein Hummer so weit laufen? Braucht der nicht irgendwie zumindest ein wenig Wasser? Und er wurde nicht zertreten? Respekt an die damaligen Menschen…

    Salsa no cheese? xD Das habe ich noch nie verstanden wie genial, aber bei dem Auftritt passt es wirklich. Ich habe aber immer noch keine Ahnung was der Originaltext genau bedeutet… Obwohl ich es aufführen musste -.-

    Das heißt abfüllen= shanghaien? Und schon haben wir das neuste Jugendwort 2017…

    Ps: Es gibt da so nette Bücher wie: Neo-Unnützes Wissend (Drei Bände) oder Die größten Fehler der Weltgeschichte… Sehr cool. Kann man sich mal zur gemüte führen, denn keines von denen sprengt den Geldbeutel 😉

  2. When a maaaaaaaan loves a walnut. Das war wirklich mein Highlight im Video. Schön, dass die Kategorie wieder am Leben ist. Keine Ahnung warum, aber „shanghaien“ war mir ein Begriff.
    Hummer ausführen ist natürlich auch was, ich würde ein fetziges Schwein allerdings vorziehen. Und natürlich Kater Woody, der ist eh de Schönste. <3

  3. Als begeisterter Leser von Segelschiffromanen war mir schanghaien natürlich geläufig. Die Verhörer kannte ich nur zum Teil … Fand ich großartig. Ich hoffe deshalb, du hast auch an diesem famosen Stück Musik Spaß:

Kommentar verfassen