Fuller House – Awwwww… :-)

Fuller HouseIch gebe es zu, ich bin spät dran. Aber ist „Fuller House“ nicht total süß!!! Meine frühe Jugend war von folgenden Serien geprägt: „Der Prinz von Bel Air“, „Alle unter einem Dach“, „Hör mal, wer da hämmert“ und eben „Full House“. Umso skeptischer war ich, als es hieß, es gibt eine Neuauflage und habe es deshalb zunächst ignoriert (gut, ich hatte auch kein Netflix-Konto). Jetzt habe ich es nachgeholt und ich fühle mich so zu Hause mit der Serie – obwohl sie natürlich an das Original nicht herankommt.

 

Die neuen Bewohner im Fuller House

DJ, Stephanie und Kimmy sind nun die Erwachsenen im Haus und unterstützen sich gegenseitig bei der Erziehung ihrer Kinder.

Das Konzept ist also das gleiche wie damals – nur ein Geschlechtertausch hat stattgefunden. Und der Fokus hat sich verlagert. In „Full House“ standen die Probleme der Kinder weitaus mehr im Mittelpunkt – oder vielleicht fühlt es sich für mich nur so an.

Was bleibt – was ist anders

Extrem cool finde ich es, dass sehr viel getanzt und gesungen wird. Bestimmt hatte Candace Cameron Bures Teilnahme an „Dancing with the stars“ Einfluss auf diese Entscheidung. Ansonsten liegt das Storykonzept nah an den alten Geschichten. Allerdings muss man den Kindern zugestehen, dass sie wesentlich einsichtiger sind als die drei Gören von damals.

Die alte Besetzung taucht immer wieder auf – was für die größten Kindheitswunscherfüllungen sorgt. Nur Michelle (damals gespielt von den Zwillingen Mary-Kate und Ashley Olsen) ist nicht mehr in der Serie zu sehen. Daher hat Kimmy Gibbler auch einen großen Platz eingenommen – den sie bravorös füllt.

Fazit

Natürlich fetzt „Fuller House“ nicht mehr so sehr wie früher. Aber die Charaktere sind durch und durch liebenswert und allein die Erinnerungen, in denen die Figuren schwelgen oder auf die sie Bezug nehmen, packen mich als Zuschauer immer wieder.

 

Lieber doch kein Comedy, stattdessen Action, aber trotzdem Frauen-Power? Wie wäre es dann mit Orphan Black?

2 Replies to “Fuller House – Awwwww… :-)”

Kommentar verfassen