Der Prediger, der Polizist und die liebsten Helferlein -Media Monday #316

72 Stunden war ich Besitzerin einer eigenen Domain und habe meinen Blog selbstgehostet. Dann nicht mehr. Weitere 72 Stunden war ich in Wien. Und möchte wieder zurück. Irgendwann zwischendrin habe ich 30 Minuten die Nerven verloren und dann in insgesamt 75 Minuten zurückgeschlagen. Und jetzt endlich nehme ich mir mal wieder 10 Minuten Zeit für den Media Monday – Ausgabe 316.

Media Monday #316

Neu dabei? Hier geht es zu den Regeln.

1. Um mich an eine Serie zu binden, bedarf es eigentlich nur einen guten Charakter und/oder eine fesselnde Story. Gerne beides. Grundsätzlich reicht aber schon eines davon.

2. Wer der neue Doctor (Who, Anm. d. Red.) wird tangiert mich nur insofern ich einmal laut schreie „Juhu! Eine Frau!“. Und dann ist es mir auch schon wieder egal, weil ich die Serie noch nie gesehen habe… .

3. „Im Juli“ ist mir lang im Gedächtnis geblieben, denn es gibt keinen schöneren Film, an den man jeden Sommer zurückdenken kann.

4. Der Trend, Minions immer und überall zu Marketing-Maßnahmen zu instrumentalisieren geht mir unheimlich auf die Nerven. Aber trotzdem sind fast alle Produkte richtig süß!

5. Im dritten Quartal dürfte meines Erachtens die „Grießnockerlaffäre“ einen Kinobesuch wert sein, schließlich Eberhofer. Ich sag nur Eberhofer.

6. Cluedo ist eines dieser Spiele, von denen ich nie genug kriege .

7. Zuletzt habe ich Folge 1 bis 3 der 2. Staffel „Preacher“ gesehen und das war erwartungserfüllend, weil es mit dem gleichen Humor und ähnlichen skurrilen Momenten wie in Staffel 1 weitergeht. Ich hoffe nur, dass die Handlung nicht stagniert.

8 Replies to “Der Prediger, der Polizist und die liebsten Helferlein -Media Monday #316”

Kommentar verfassen